Lausitzer Unimog-Freunde auf großer Tour durchs Erzgebirge

Das siebente Lausitzer Unimogtreffen tourte am Wochenende durch das Mittlere Erzgebirge. Lengefeld und Seiffen bildeten am Samstag zwei Stationen. 13 Unimog und Mercedes-Benz G-Modelle fanden sich im Tross wieder. Das älteste Fahrzeug des Treffens wurde 1961 gebaut, das neueste erst in diesem Jahr. Mit Thomas Enger zählte auch ein Lengefelder zum Treffen. Er hatte die Fahrer bei sich im Gewerbering zur Mittagsrast eingeladen. Sein Unimog ist knapp 25 Jahre alt. Er nutzt das Fahrzeug im Alltag. So dient es im Winter als Schneepflug oder Thomas Enger befestigt daran eine Arbeitsbühne. Die Faszination Allrad im Unimog hat er rasch erklärt. "Es gibt fast keine Grenzen, nur die der Physik", so der Fan des schweren Alleskönners auf vier Rädern. Deshalb ist auf seinem Fahrzeug der Spruch "Wo wir nicht weiter kommen, kommt ihr gar nicht erst hin", zu lesen. Unimog steht für "Universal-Motor-Gerät". Den Klein-Lkw baut die Daimler AG seit 1949 in verschiedenen Varianten bis heute. (jag)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...