Mann springt vom Totenstein

Schwarzenberg.

Erneut hat am gestrigen Mittwoch in den frühen Nachmittagsstunden ein Mann seinem Leben selbst ein Ende gesetzt, indem er vom Felsen des Totensteins in Schwarzenberg sprang. Wie die Polizei zu dem Vorfall auf Nachfrage bestätigte, kann Fremdeinwirkung ausgeschlossen werden. Oberbürgermeisterin Heidrun Hiemer zeigte sich tief betroffen: "Das ist sehr tragisch und macht mich irgendwie unendlich traurig, denn auf der einen Seite kämpfen und ringen wir derzeit alle um das Leben und die Gesundheit so vieler Menschen, und dann ist einer unter uns, so nah, der offenbar keinen anderen Ausweg mehr sieht." Es ist der vierte Fall dieser Art seit 2006. Das Plateau des Felsens ist massiv gesichert. (matu)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.