Abo
Sie haben kein
gültiges Abo.
Schließen

Mehr Patienten - Regeln verlängert

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Erzgebirge.

23 Corona-Intensivpatienten und 302 auf Normalstationen sind, Stand Dienstagnachmittag, in der Region Chemnitz in den Krankenhäusern behandelt worden. Das bedeutet einen leichten Zuwachs: Eine Woche zuvor waren es 20 beziehungsweise 211 Kranke gewesen. Gleichzeitig sank die Inzidenz leicht von 128,4 auf 119,6, was unter dem Bundesdurchschnitt (190,6) liegt. Derweil hat das Landratsamt in Anlehnung an das Land Sachsen per Allgemeinverfügung die Quarantäne- und Isolationsregeln bis Jahresende verlängert. Es gilt etwa weiterhin, dass ein PCR-Test zur Bestätigung der Infektion nicht verpflichtend ist. Eine Bestätigung ist auch mit einem Antigentest durch Dritte möglich, etwa in einem Testzentrum. Die Beendigung der Absonderung für Infizierte ist nach fünf Tagen möglich, wenn 48 Stunden Symptomfreiheit besteht. (urm)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.