Meistereien packen ein

Seit Anfang dieser Woche sind die Mitarbeiter der Straßenmeistereien im Erzgebirgskreis damit beschäftigt, die Schneefangzäune auf den Feldern der Region wieder einzupacken. Gestern beispielsweise waren sie an der Bundesstraße 174 nahe Marienberg im Einsatz. Bis alles eingelagert ist, wird allerdings noch mindestens eine Woche vergehen. Schließlich wurden bis Anfang November vergangenen Jahres - nach der Maisernte auf den Feldern - Schneezäune an 13,12 Kilometern Bundesstraßen, 13,82 Kilometern Staatsstraßen und 7,76 Kilometern Kreisstraßen aufgestellt, teilte eine Sprecherin des Landratsamtes mit. Obendrein laufen aktuell parallel auch andere Arbeiten. So werden unter anderem Leitpfosten gerichtet und gereinigt. Zudem sammeln Mitarbeiter der Behörde Pfähle ein, die im Winter den Straßenverlauf bei hohen Verwehungen erkennen lassen. (jag)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...