Moderator besucht Rodelbahn

Silvio Zschage vom MDR zu Gast in Seiffen

MDR-Moderator Silvio Zschage (r.) ist gestern mit dem Musik-Mix-Mobil in Seiffen zu Gast gewesen. Dabei interviewte er auch André Uhlig, einen der drei Geschäftsführer der Sommerrodelbahn.

Selbst nachmittags macht Silvio Zschage einen ausgeschlafenen Eindruck. Dabei ist der Dresdner von Berufs wegen Frühaufsteher. Jeden Morgen moderiert er von 5 bis 9 Uhr gemeinsam mit Elena Pelzer beim Radiosender MDR Sachsen. Gestern Nachmittag machte er mit dem Musik-Mix-Mobil Station in Seiffen. Und das bereits zum dritten Mal.

Als Interviewpartner für die Aufzeichnung stand André Uhlig bereit. Der Seiffener betreibt mit zwei weiteren Geschäftsführern, Stephan Kaden und Wolfgang Werner, die Sommerrodelbahn. "Wir haben die zweitälteste Sommerrodelbahn Sachsens, nur die in Oberwiesenthal ging vor unserer in Betrieb. Im Januar 1993 begann der Bau, am 7. Mai 1993 konnten wir die Anlage in Betrieb nehmen", sagte Uhlig.

Am Anfang habe in Seiffen ein mittleres Verkehrschaos geherrscht. Doch auch heute könne sich die Besucherzahl noch sehen lassen. Durchschnittlich 50.000 Gäste pro Jahr lassen sich mit dem Schlepplift 175 Meter den Berg hoch ziehen, um anschließend auf einer Länge von 733 Metern und durch neun Steilkurven eine Minute lang ins Tal zu brettern. (dit)

0Kommentare Kommentar schreiben