Möglichst schnell soll die Kiste am Samstag sein

Dieses Wochenende steigt in Großrückerswalde das zweite Gewerbegebietsfest. Zum Programm gehört auch ein Seifenkistenrennen.

Großrückerswalde.

Schnell soll die Seifenkiste sein. Schön ist sie nur ganz nebenbei geworden. Gebaut haben sie drei junge Leute von der Maschinenbau Bindemann GmbH. Dennis Ziem, Felix Haase und Niklas Nerger sind dort Lehrlinge und mussten sich von ihrem Ausbilder Stefan Hildebrand beim Bau der Seifenkiste nur wenig helfen lassen. Beim Rennen am Wochenende in Großrückerswalde wollen sie die etwa ein Dutzend weiteren bislang vorgemerkten Teilnehmer hinter sich lassen.

"Unsere Leute haben das freiwillig gemacht. Es passt auch zu ihrer Ausbildung. Schließlich mussten sie viel drehen, fräsen und Gewinde schneide", sagt der Geschäftsführer des Unternehmens, Björn Bindemann. Wie schnell das Fahrzeug tatsächlich ist, wird sich am Samstag ab 13 Uhr zeigen. Dann beginnt das Rennen. Trainingsläufe starten bereits am Freitag nach der technischen Abnahme der Fahrzeuge.


Geplant sind am Samstag zwei Wertungsläufe. Die Summe beider Zeiten entscheidet dabei über Sieg und Platzierungen. Das Seifenkistenrennen ist nur eine von vielen Attraktionen auf dem Gelände Am Richterweg. So gibt es am Samstag 10 Uhr das Hähnewettkrähen. Wer möchte, kann aber auch um die Wette Lkw-Reifen stapeln. Zudem beteiligt sich die Verkehrswacht mit einem Ablenkungssimulator, einem Überschlagssimulator, Seh- und Reaktionstest sowie einem Rauschbrillenparcours.

Obendrein laden die ortsansässigen Unternehmen ein, hinter die Kulissen der Betriebe zu blicken. Sie haben die Veranstaltung gemeinsam vorbereitet. "Wir wollen unseren Gästen zeigen, welche Vielfalt unser Gewerbegebiet aufzuweisen hat", erklärt Swen Martin. Er arbeitet bei der Latebi Laser-Technologie Bindemann GmbH als Betriebsleiter und zählt zu den Koordinatoren der Vorbereitungen. Diese laufen bereits seit mehreren Monaten. Einen weiteren Höhepunkt stellt die Schnitzeljagd dar. Die Besucher können in den Unternehmen Stempel sammeln. Zu gewinnen gibt es insgesamt 30 Windlichter, die für das Fest hergestellt worden sind. Musik gibt es auch. Der Freitagabend hält ab 20 Uhr eine Warm-Up-Party bereit. Am Samstagabend spielen ab 20 Uhr die Gambler Oldies und Rock. Gegen 21 Uhr haben die Funken ihren großen Auftritt mit Showtanz und der Pferdeshow, bevor die Gambler weiterspielen. www.grossrueckerswalde.de


Buntes Programm wartet auf Besucher (Auszug)

Freitag:

18 Uhr Eröffnung Fahrerlager, 20 Uhr Trainingsläufe. Warm-up-Party.

Samstag:

10 Uhr Eröffnung Gewerbegebietsfest, Hähnewettkrähen, Lkw-Reifen stapeln.

11 Uhr Präsentation der Feuerwehr.

12 Uhr Mülltonnen-Fußballschießen.

13 Uhr Start Seifenkistenrennen mit zwei Wertungsläufen.

15 Uhr Mülltonnen-Fußballschießen.

17 Uhr Auftritt Hutzenkinner aus Rückschwall.

17.30 Uhr Auftritt GCV Faschingsverein.

19 Uhr Auftritt GCV Faschingsverein.

20 Uhr Abendveranstaltung mit Gambler. (bz)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...