Netto öffnet wieder seine Türen in Marienberg

Kunden können auf 760 Quadratmetern einkaufen

Marienberg.

Der Netto-Marken-Discount in der Reitzenhainer Straße in Marienberg öffnet am morgigen Dienstag wieder seine Türen. Neben frischen Lebensmitteln wie Obst und Gemüse, Fleisch- und Wurstartikeln, Molkereiprodukten und Brot- und Backwaren erhalten die Kunden Zeitschriften, frei verkäufliche Arzneiprodukte, sowie Wasch-, Putz- und Reinigungsprodukte, heißt es in der Ankündigung. In der Vorkassen-Zone befindet sich zudem eine Filiale der Annaberger Backwaren.

Die Verkaufsfläche des umgebauten Marktes mit Kunden-W-Lan beläuft sich nach Netto-Angaben auf rund 760 Quadratmeter. Dort werde Nachhaltigkeit großgeschrieben. Neben mehr als 400 Bio-Artikeln und einem großen Mehrwegsortiment trügen gut 280 Netto-Eigenmarkenprodukte das Panda-Logo der Naturschutzorganisation WWF. Seit 2015 seien Netto und WWF Nachhaltigkeitspartner. Zudem wurde beim Filialumbau auf umweltschonende Technologien gesetzt, zum Beispiel durch hocheffiziente LED-Beleuchtungskonzepte, heißt es weiter.

In dem Discounter können sich Kunden auch an der Aktion "Einfach aufrunden" beteiligen: Je Spendenzeitraum sei es möglich, für unterschiedliche Nachhaltigkeitspartner in bundesweit mehr als 4270 Netto-Filialen auf den nächsten Zehn-Cent-Betrag aufzurunden und somit 1 bis 10 Cent zu spenden.

Netto Marken-Discount gehört mit über 4270 Filialen, rund 78.000 Mitarbeitern, wöchentlich 21 Millionen Kunden und einem Umsatz von 13,5 Milliarden Euro nach eigenen Angaben zu den führenden Unternehmen in der Lebensmitteleinzelhandelsbranche. Zudem werden rund 5100 junge Leute ausgebildet.

Die Netto-Filiale ist nicht der erste Einkaufsmarkt in Marienberg, der in jüngster Zeit umfassend erneuert wurde. In dem nur wenige Meter entfernten Einkaufsgebiet an der Hanischallee wurden erst Ende 2019 ein neuer Edeka- und ein neuer Aldi-Markt nach mehreren Monaten Bauzeit eröffnet. Zuvor hatte sich auch die Drogeriekette Rossmann in dem Areal mit einer größeren Filiale niedergelassen. (bz/rickh)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.