Peinlicher Einkauf

Einkaufen kann peinlich sein. Gestern ist es passiert. Ich leide noch heute unter einer mittelschweren Depression. Nur ein bisschen Kleinkram habe ich im Supermarkt aus den Regalen gefischt. Als ich endlich an der Kasse bin, geht das ruckzuck. Piep, piep, piep und das Kassendisplay zeigt 7,14 Euro. Ich reiche meinen 50-Euro-Schein unterm Spuckschutz durch, daraufhin guckt mich doch die Kassiererin an und sagt: "Na, junger Mann, Sie haben doch bestimmt was Kleines in der Hose." Ich muss gestehen, das hat mich in meiner männlichen Eitelkeit hart getroffen. Hätte ich nur zuerst das Kleingeld hingelegt ... (hpk)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.