Radieselfest - 100 Gäste kommen in ehemalige Kultkneipe

Marienberg.

Etwa 100 Besucher sind zur Neuauflage des "Radieselfestes" in die ehemalige Marienberger Kulturkneipe "Radieselschänke" gekommen. Am Nachmittag erlebten die Gäste ein Konzert der Blaskapelle der Bergbrüderschaft Pobershau, am Abend gab es Tanzmusik mit der Oldieband. "Radieselschänke"-Wirtin Karla Fritzsch hatte zu der einst traditionellen Veranstaltung mehr Gäste erwartet. "Vielleicht werde ich es in drei oder vier Jahren noch einmal versuchen." Fest eingeplant dagegen sei ein Schlachtfest im November. Die Silvesterparty sei bereits ausverkauft, so die Betreiberin des Gasthauses Am Goldkindstein. Die "Radieselschänke" hatte sich in den 1960er-Jahren vom kleinen Gartentreff zum Vereinsdomizil und zur beliebten Bierkneipe entwickelt, bis 2013 ein verheerender Brand das Ursprungshaus zerstörte. Nachdem Nutzer, Freunde und Förderer die "Radieselschänke" neu errichtet hatten, war sie von Karla Fritzsch vor etwa zweieinhalb Jahren eröffnet worden. (jag)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...