Rat beschäftigt sich mit Aqua Marien

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Marienberg.

Spaß haben im Freizeitbad Aqua Marien ist aktuell aufgrund der Corona-Lage wieder einmal verboten. Dafür befassen sich die Stadträte von Marienberg am Montag mit Sachsens größter Wasserwelt. Nachdem bereits eine eigene Bad-Gesellschaft gegründet wurde, beschäftigen sich die Volksvertreter nun mit dem Stammkapital für die GmbH. Außerdem sollen die Mitglieder des Aufsichtsrats bestellt werden. Ebenfalls auf der Tagesordnung steht die Anpassung der Elternbeiträge für die Kindertagesstätten. (rickh)

Die Ratssitzung in der Stadthalle Marienberg beginnt am Montag um 18 Uhr. Ohne 3G-Nachweis wird kein Zutritt gewährt.

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.