Riesenpilze: Sammlerglück ist Erzgebirgern hold

Die Pilzsaison hat begonnen. In der Region wurden schon riesige Exemplare gesichtet. Die genauen Fundorte bleiben geheim, doch Tipps und Rezepte verraten die Glücklichen dann doch.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium

Unsere Empfehlung

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 19,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Standard


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Sie sind bereits registriert? 

22 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 2
    0
    Moderator
    14.09.2020

    @Henriette: Vielen Dank für den Hinweis! Wir haben noch mal Rücksprache mit einer Pilzberaterin gehalten. Sie haben recht: Es handelt sich augenscheinlich tatsächlich um Steinpilze. Das haben wir im Beitrag geändert.

  • 2
    3
    Henriette
    13.09.2020

    Das sind Steinpilze und keine Braunkappen. Braunkappen sind Maronen.