Schäden beseitigt - Straße wieder frei

Rund fünf Millionen Euro haben die Bauarbeiten an der Schwarzwassertalstraße gekostet. Was aus der Umleitung wird, ist offen.

Pobershau.

Nach rund zwei Jahren Bauzeit sind die Sanierungsarbeiten an der Schwarzwassertalstraße bei Pobershau nun abgeschlossen und die Straße freigegeben worden. Nach einem Hochwasser im Jahr 2013 wurden unter anderem die Ufermauer an der Schwarzen Pockau sowie Abschnitte der Talstraße erneuert. Kostenpunkt des zu 100 Prozent von Bund und Land geförderten Projekts: rund fünf Millionen Euro.

Offen ist die Frage, was aus der extra für das Vorhaben ausgebauten Umleitung wird. Für rund 700.000 Euro wurde der Weintraubenweg auf einer Länge von 550 Metern verbreitert und mit sechs Ausweichstellen versehen. Auch die Straße Hinterer Grund erhielt wegen der beengten Fahrbahnverhältnisse solche Ausweichstellen. Die Stadt Marienberg würde gern auf einen Rückbau verzichten und die Grundstücke vom Freistaat abkaufen. Für den Erwerb ist eine Vermessung der Flächen erforderlich. Die Kosten dafür belaufen sich auf knapp 39.000 Euro. Den städtischen Eigenanteil von rund 22.000 Euro hat der Technische Ausschuss einstimmig beschlossen. "Eine finale Entscheidung zum Kauf steht aber noch aus", sagt Stadtsprecherin Gisela Clausnitzer.


Über den Abschluss der Arbeiten äußern sich auch Anlieger positiv. So hat Bernd Neumann, Chef des Hotels Schwarzbeerschänke, für die Baufirma lobende Worte übrig. "Die Arbeiter haben viel Rücksicht auf unsere Gäste, vor allem die Touristen, die bei uns übernachten, genommen." Die Bauarbeiten haben erst nach 8 Uhr begonnen, "so gab es keine Belästigung durch Lärm oder Staub während der Ruhezeit", sagt Neumann. (mit rickh)

Bewertung des Artikels: Ø 3 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...