Schon 200 Gäste in neuer Ausstellung

Lichtenwalde.

Rund 200 Besucher haben sich bereits am Wochenende die neue Ausstellung zur 800-jährigen Historie von Schloss Lichtenwalde angeschaut. "Das Interesse ist spürbar", freut sich Patrizia Meyn, Geschäftsführerin der Schlossbetriebe. Gäste seien auch aus dem Erzgebirge und Chemnitzer Raum angereist. "Die Leute möchten Orte besuchen, an denen sie ihr Wissen erweitern können", ist Patrizia Meyn überzeugt. Außerdem sei am Wochenende "Museumswetter" gewesen, fügt sie an. Die Schau widmet sich unter anderem Carl von Carlowitz, Schlossherr zwischen den Jahren 1680 und 1687. (bk)

Zu sehen ist die Ausstellung "800Jahre Licht im Walde" im Schloss Lichtenwalde vorerst bis 26. September kommenden Jahres. Geöffnet ist von April bis Oktober in der Zeit von 10 bis 18 Uhr, von November bis März in der Zeit von 10 bis 17 Uhr. Wer Exponate für die geplante Dauerausstellung hat, kann sich an Patrizia Meyn unter der Telefonnummer 037291 38010 wenden.

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.