Schrecklich oder gut? Meinungen zu Schüler-ÖPNV gespalten

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Fahren Busse oft genug? Sind Tickets zu teuer? Diese Fragen beantworten Lehrer, Schüler, Politiker und Eltern unterschiedlich. Besonders eine Regel ist für den Kreisschülerrat ein "No-Go".


Registrieren und weiterlesen

Lesen Sie einen Monat lang alle Inhalte auf freiepresse.de und im E-Paper. Sie müssen sich dazu nur kostenfrei und unverbindlich registrieren.


Sie sind bereits registriert? 

Das könnte Sie auch interessieren

11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 2
    2
    MiVe71
    21.10.2020

    Katastrophe!
    Unsere Kinder muessen jeden Dienstag Früh, mit dem 07.15 Uhr Bus zum Schwimmunterricht nach Marienberg. Der Linienbus von Wünschendorf Richtung Lengefeld Ist immer ueberfuellt. Unsere 2.Klaessler muessen dann immer im vollen Bus im Gang stehend mit fahren. Das Ist so schon eigentlich nicht zulässig! Jetzt zu Coronazeiten geht so etwas absolut nicht. Es Ist aber nun mal der Schwimm - Bus, mit denen unsere Kinder mitfahren muessen. Ein externer Bus nur fuer die Lengefelder und Wuenschendorfer Schulschwimmkinder wäre nicht möglich / rentabel hieß es mal. Hier gibt es zwingend schnellen Handlungsbedarf!