Schüler laufen für Nepal

Olbernhauer suchen Sponsoren

Olbernhau.

Die Schüler des Olbernhauer Gymnasiums wollen am 7. September für Kinder im erdbebengebeutelten Nepal laufen. Klassenweise drehen sie dabei auf dem Sportplatz an der Thomas-Mann-Straße ihre Runden. Dabei können sie auch walken oder gehen. Eine Jury zählt die Runden jedes Schülers. Pro Runde erhält er einen bestimmten Betrag von seinem Sponsor.

"Die Schüler sollen sich im Vorfeld Sponsoren suchen. Das können Firmen, Handwerker aber auch Eltern, Oma, Opa oder andere Verwandte und Bekannte sein, die für jede Runde einen bestimmten Betrag zur Verfügung stellen möchten. Ob das 50 Cent oder 5 Euro sind, ist egal. Ich kann versichern, dass die Gesamtsumme den Kindern der Region Gati in Nepal zugutekommt", sagt Schulleiterin Verona Fuchs.

Eine Schülerfirma des Geschwister-Scholl-Gymnasiums Freiberg organisiert die Läufe seit 2005, so Projektleiter Steffen Judersleben: "In dieser Zeit wurden bei 13 Nepalläufen rund 430.000 Euro erlaufen. Dieses Jahr heißt das Motto ,Laufen, um Schulen zu bauen'. Wir freuen uns, dass sich auch das Olbernhauer Gymnasium daran beteiligen wird." Damit seien es sieben Schulen in Deutschland, die sich an dem Projekt beteiligen. Vor einigen Monaten hatte die Schulleiterin der Freiberger Bildungseinrichtung ihrer Kollegin aus Olbernhau davon erzählt. Schüler des Scholl-Gymnasiums stellten es rund 200 Olbernhauern Gymnasiasten vor. Die Aktion stieß sofort auf ein positives Echo.

"Zwei Dinge haben mich überzeugt. Zum einen, dass es nicht nur um den Bau von Schulen und anderen öffentlichen Einrichtungen geht, sondern auch die Schülerfirma das Personal bezahlt. Zum andern fallen keine Verwaltungsgebühren an, weil Freiberg alles mit den Verantwortlichen in Nepal abstimmt und deshalb diese Gebühren entfallen", erzählt Verona Fuchs. (gel)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...