Schule erhält neue Fassade

Erste Abschnitte auf Tagesordnung

Seiffen.

Die Sanierung der Seiffener Grundschule ist schon seit einiger Zeit geplant. Bürgermeister Martin Wittig (CDU) hatte in der jüngsten Einwohnerversammlung den Start der Bauarbeiten noch in diesem Jahr angekündigt. Nun befinden sich die ersten Sanierungsabschnitte als Beschlussfassungen auf der Tagesordnung der nächsten Sitzung des Gemeinderates. Zunächst soll der Bodenbelag in der Einrichtung erneuert werden. Im Außenbereich soll zudem die Fassade des Gebäudes saniert werden. Dazu zählt eine Ertüchtigung der Dämmung des Gebäudes, um die Energieeffizienz des Gebäudes zu verbessern und Betriebskosten zu senken. Die Gemeinde plant in weiteren Schritten neben der Sanierung der Schule eine Erneuerung der Umkleideräume und Sanitäranlagen der Turnhalle. Auf insgesamt 440.000 Euro werden die Kosten für die Schulsanierung kalkuliert. Die Kommune kann mit Fördermitteln in Höhe von 400.000 Euro rechnen. (jwen)

Der Seiffener Gemeinderat tagt am kommenden Montag ab 19 Uhr im Haus des Gastes in der Hauptstraße 156.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...