Stadtjubiläum wird gebührend gefeiert

Planung für Marienbergs 500. Geburtstag in zwei Jahren hat begonnen

Marienberg.

Noch dauert es fast zwei Jahre. Am 27. April 2021 jährt sich die Gründung der Stadt Marienberg zum 500. Mal. Doch schon jetzt haben die Vorbereitungen für die große Geburtstagsfeier begonnen. Dafür hat die Stadt eine neue Projektplanerin in der Verwaltung befristet eingestellt. Ihr Name: Susanne Klawisch. Bei ihr laufen bis zum Jubiläum alle Fäden zusammen. Und auch zwei Termine können sich die Marienberger schon fest vormerken.

Denn der Stadtrat hat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig beschlossen, dass als Höhepunkte des Jubiläumsjahres zwei Festwochenenden gestaltet werden. Demnach ist geplant, vom 30. April bis zum 2. Mai 2021 ein Stadtgründungswochenende auszurichten, erläutert Oberbürgermeister André Heinrich (parteilos). Vom 2. bis 4. Juli soll ein Festwochenende folgen.


Für die Organisation hauptverantwortlich ist Susanne Klawisch. Nach einer offiziellen Ausschreibung der befristeten Arbeitsstelle habe sie im persönlichen Gespräch besonders überzeugt und herausgestochen, betont Heinrich. Die neue Organisationsleiterin ist seit rund zwei Monaten in der Stadtverwaltung tätig. Klawisch hat Landschaftsarchitektur und Umweltplanung studiert und arbeitet seit 2005 als Projektplanerin, sagte sie bei der Vorstellung in der Stadtratssitzung. Unter anderem sei sie schon bei der Organisation von Bundes- und Landesgartenschauen tätig gewesen. "Ich lebe von der Projektarbeit und beschließe, immer zwei bis drei Jahre an einen Ort zu kommen", erklärte Klawisch.

Es gebe bereits viele Ideen für die 500-Jahr-Feier, betont der Oberbürgermeister. Damit befassen sollen sich Arbeitsgruppen. Zudem werden Aufrufe gestartet. Mit der Suche nach einem Maskottchen und einem Slogan sind die ersten erfolgt. Gesucht werden ein einprägsamer Wahlspruch, der in irgendeiner Form die Zahl 500 enthält, sowie ein Maskottchen, das symbolisch für Marienberg steht. Einsendeschluss: 5. Juli. Danach wählt eine Jury die Gewinner aus. Die Entscheidung folgt im August, die Bekanntgabe im September. Ansprechpartnerin: Susanne Klawisch.

stadtjubilaeum@marienberg.de

www.marienberg.de

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...