Städtisches Flair im Dorfbahnhof

Nicht jeder Ort hat so einen schicken Bahnhof wie Scharfenstein - und schon gar nicht so ein stylishes Café im Inneren. Noch zu Jahresbeginn drohte mit der Pleite des Bürgerladens Leerstand. Doch schon nach kurzer Zeit fand sich mit dem Firmenchef der Modemarke Lumipöllö ein neuer Investor. Unter Federführung von Dominic Heiße entstand das Café in einem Ambiente, das eher in einer Großstadt als auf dem Dorf zu erwarten wäre. Großzügig eingerichtet mit edler Möblierung, die Akzente setzt. Geöffnet hat die Lumipöllö-Lounge Mittwoch, Donnerstag und Freitag von 15 bis 21 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 13 bis 19 Uhr. (mik)Fotos: Dominic Heiße

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...