Standesamt meldet 57 Geburten

Freiberg.

Im Einzugsgebiet des Standesamtes Freiberg sind im September 57 Kinder geboren worden: 35 Jungen und 22 Mädchen. Unter ihnen ist auch ein weibliches Zwillingspärchen, teilte das Standesamt mit. Im Freiberger Geburtenhaus wurden im September acht Babys entbunden. Hausgeburten gab es laut der Behörde keine. Für ihre Söhne suchen Eltern zunehmend ältere Namen aus. So heißen September-Babys unter anderem Adam, Anton, Arno, Bruno, Fritz, Karl, Kurt Werner und Richard Walter. Zweimal vergeben wurde der Name Niklas. Bei den Mädchen beliebt waren Mila und Helena. (bk)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.