Straßenbau in Lengefeld planmäßig abgeschlossen

Die Abwasseranlagen übernimmt der Zweckverband Olbernhau

Lengefeld.

In Pockau-Lengefeld konnte nach dem Abschluss der grundhaften Sanierung der Ringstraße im Ortsteil Pockau nun auch das zweite Großprojekt im Bereich Straßenbau planmäßig beendet werden. Am Freitag der zurückliegenden Woche fanden sich in Lengefeld zur Übergabe der Straße "Am Leuchtenbau" Bürgermeister Ingolf Wappler sowie Mitglieder aus der Stadtverwaltung und der ausführenden Chemnitzer Baufirma ein.

Bereits im Frühjahr hatte der Stadtrat von Pockau-Lengefeld den Beschluss gefasst, die Zufahrtsstraße ausbauen zu lassen. Sie ist eine Anbindung des Gewerbegebiets und besonders für den Werkzeughersteller AIM eine wichtige Straßenanbindung. Im Sommer konnte dann der Bauantrag durch den Stadtrat vergeben werden. Im Zuge des Ausbaus änderte die Stadt auch die Abwasserreglung für das Gewerbegebiet. Die entsprechenden Anlagen wurden dazu gemäß einer Vereinbarung an den Abwasserzweckverband Olbernhau abgegeben. Dies war mit der Auflage verbunden, dass sich die Anlagen in einem ordentlichen Zustand befinden. Deshalb wurde auch ein Regenrückhaltebecken erneuert. Für das Projekt hat Pockau-Lengefeld Kosten in Höhe von rund 760.000 Euro im aktuellen Haushalt einkalkuliert. Davon entfallen 85 Prozent auf Fördermittel.

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...