Streit um Vorstoß gegen Corona-Regeln: Klinikchef zeigt Bürgermeister an

Der Großrückerswalder Jörg Stephan muss sich wegen Verstoßes gegen Sachsens Corona-Schutz-Verordnung verantworten. Er sieht sich zu Unrecht an den Pranger gestellt.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

88 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 8
    17
    Hinterfragt
    22.12.2020

    Nun, rein Rechtlich dürfte es für den Herrn Wicha problematisch werden den Rechnungsbetrag einzutreiben.
    Und an Stelle vom Bürgermeister würde ich die Flatterdame dem Klinikchef wieder vor die Tür legen ...

  • 12
    5
    ChWtr
    22.12.2020

    Merkwürdig.

    - seit Jahren sein Weihnachtsflügel geschenkt bekommen
    - dafür einen großen Beutel Süßigkeiten dagelassen

    Merkwürdig.

    - ohne Maske rein, weil vergessen
    - Hintertür benutzt bis zum Büro der Küche

    Merkwürdig.

    - jetzt soll es eine Rechnung geben
    - plus Anzeige

    Fast schon normal:

    - Bußgeldstelle kommt nun ins Spiel (...)

    Das ist merkwürdig oder auch nicht - wie man's nimmt.

    Hoffe, die Weihnachtsgans schmeckt dafür ganz ausgezeichnet und bleibt nicht im Hals(e) stecken.
    Teuer genug dürfte sie jetzt werden, denn offenbar (Vermutung) ist etwas im Innenverhältnis zwischen dem BM und Klinikleiter passiert.

    Die Quittung kommt jetzt von der "Gebühreneinzugszentrale" (...) - unvorsichtiger, unbedachter BM - selbst schuld! Oder Dummheit?

  • 32
    5
    leser0909
    22.12.2020

    „Er bekomme dort schon seit Jahren sein Weihnachtsgeflügel geschenkt „
    Mich würde interessieren ob als Privatperson oder als Bürgermeister? Na immerhin hat er ja einen Beutel Süßigkeiten dort gelassen. Wahrscheinlich auch als Spesen abgerechnet?
    Nun ja, da ist der Verstoß gegen die Corona Auflagen auch nicht mehr verwunderlich.
    Ich bin gespannt welche Konsequenz daraus für einen Bürgermeister erwächst!?
    Warum wundern wir uns eigentlich über Politikverdrossenheit und über steigende Infektionszahlen!

  • 26
    2
    fnor
    22.12.2020

    Großrückerswalde versorgt uns zuverlässig mit Artikeln über politisches Kasperletheater. Entweder die Gemeinderäte zoffen sich öffentlich oder der Bürgermeister wird mal wieder angezeigt. Und ich hatte schon auf Besserung gehofft.

  • 38
    4
    Ilonka
    22.12.2020

    Der Bürgermeister sollte sich schämen,lässt sich seinen Weinachtsbraten schenken. Und betont auch noch das dies schon seit Jahren so ist. Wenn er seine Maske wirklich vergessen hatte,dann hätte er die Einrichtung nicht betreten dürfen. Seine Geldbörse zum bezahlen hatte er bestimmt dabei.

  • 42
    12
    neuhier
    22.12.2020

    Willkommen in Sachsen. Und da wundert man sich echt über die Zahlen?

  • 14
    27
    Hinterfragt
    22.12.2020

    "...Für das Weihnachtsgeflügel will Uwe Wicha dem Bürgermeister eine Rechnung zuschicken...."
    Kindergarten!

  • 50
    7
    pschrobback
    22.12.2020

    Es ist schon traurig, dass sich ein Bürgermeister jährlich sein Weihnachtsgeflügel schenken lässt.

    Und es ist unverantwortlich eine Klinik ohne MNS zu betreten. Die Mitarbeiter hätten ihn sofort des Hauses verweisen sollen.