Suche - Anruf verursacht Hubschraubereinsatz

Die Polizei hat Montagabend gegen 22.40 Uhr bei Olbernhau einen Hubschrauber zur Suche eingesetzt. Das teilte die Polizeidirektion Chemnitz auf Anfrage von "Freie Presse" gestern mit. Vorausgegangen sei der Anruf einer Frau, die angeblich beobachtet hat, dass möglicherweise ein Kind entführt worden sei. Die Polizei startete daraufhin die Suche, konnte jedoch keine Hinweise finden. Weder sei ein Fahrzeug beobachtet worden, mit dem die angebliche Entführung geschehen sein soll, noch habe es eine entsprechende Vermisstenanzeige gegeben. Die Polizei setzt ihre Ermittlungen fort. Ein Zusammenhang mit der seit 2. August vermissten 15-Jährigen aus Marienberg bestehe nicht. In dem Fall gebe es keine neuen Erkenntnisse. (luka/svw)

0Kommentare Kommentar schreiben