Thum kauft ein Stück Ehrenfriedersdorf

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Thum.

Für den geplanten Radweg zwischen Thum und Herold will die Stadt Thum nun ein Stück Ehrenfriedersdorf kaufen. An einer Stelle nahe der ehemaligen Jugendherberge, an der die Radstrecke über den Jahnsbach geführt werden muss, wird das Territorium der Nachbarstadt in Anspruch genommen. Das Flurstück ist laut Bürgermeister Thomas Mauersberger (CDU) dabei nur 30 Quadratmeter groß. Um Planungssicherheit zu bekommen, beschloss der Stadtrat in seiner jüngsten Zusammenkunft den Erwerb der Fläche. Mauersberger zufolge hatte Ehrenfriedersdorf zuvor bereits grundsätzlich einem Verkauf zum Preis von insgesamt 33 Euro zugestimmt. Allerdings muss Thum auch die Notar- und alle weiteren mit der Angelegenheit in Zusammenhang stehenden Kosten übernehmen. (kjr)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.