Touristiker punkten mit alter Handwerkstradition

Fünfköpfige Delegation vertritt bei Messe für Garten, Wohnen und Lifestyle in Stendal das Erzgebirge

Marienberg.

Fünf Touristiker aus der Region haben am Wochenende bei der Messe "Lebens Art" in Stendal das Erzgebirge repräsentiert. Dabei konnten sie auch mit Handwerkstradition punkten.

Hans Lichtenberger demonstrierte das ABC des Schnitzens. Während seine Ehefrau Sigrid Lichtenberger eine Bastelstraße betreute, zog Angelika Uhlmann aus Marineberg ebenfalls mit einer alten Handwerkskunst, dem Klöppeln, viele Besucher an den Stand. Undine Theml aus Marienberg vertrat die Messekooperation Seiffen, Olbernhau und Marienberg mit Flyern und stand den zahlreichen Gästen im Schlosspark von Stendal Rede und Antwort zu Anfragen zum Erzgebirge. "Wir sind zu dieser Verkaufsmesse für Garten, Wohnen und Lifestyle im Schlossgarten des Schlosses Döbbelin, einem Ortsteil von Stendal, die einzigen Touristiker. Auch deshalb haben wir sicherlich so viel Aufmerksamkeit bekommen", freut sich die Marienbergerin. Der Gastronom Ronny Weiß, der das Hotel Buntes Haus Seiffen und Weißes Roß Marienberg in Stendal präsentierte, war ebenfalls zufrieden. (gel)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...