Unerlaubte Einreisen aufgedeckt

Reitzenhain.

Beamte der Bundespolizei haben zwischen Freitag, 1.25 Uhr, und Montag, 0.05 Uhr, in Reitzenhain fünf Moldauer und zwei Ukrainer kontrolliert, die unerlaubt nach Deutschland eingereist sind beziehungsweise sich unerlaubt dort aufhielten. Bei der Kontrolle mehrerer Fahrzeuge aus Richtung Tschechischer Republik wurden vier Moldauer und zwei Ukrainer entdeckt, die die Einreisevoraussetzungen nicht erfüllten. Sie machten zum Teil unglaubwürdige Angaben zu Reiseziel und -zweck, dazu fehlten ihnen die notwendigen finanziellen Mittel, heißt es in einer Mitteilung der Bundespolizei. Zum Teil wurde Arbeitskleidung bei den Personen gefunden. Sie konnten sich somit nicht auf eine visumfreie Einreise berufen und wurden abgeschoben. Bei der Ausreise in Richtung Tschechien wurde zudem ein Moldauer kontrolliert, der seine Aufenthaltsdauer in Deutschland um 46 Tage überschritten hatte. Er erhielt eine Strafanzeige wegen unerlaubten Aufenthaltes. Danach reiste er aus. (bz)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.