Vier Küken rekeln sich im Blumenkasten

Die ersten vier Turmfalkenküken haben es geschafft und sind aus ihren schützenden Eierschalen geschlüpft. Das meldet Familie Meyer aus dem Schwarzenberger Stadtteil Sonnenleithe, in deren Schnittlauchkasten vor dem Fenster ein Turmfalkenpärchen sein Nest hat. Das übrigens schon zum zweiten Mal in Folge. Bereits im vergangenen Jahr hatte das Vogelpärchen seinen Nachwuchs genau dort aufgezogen. Damals waren es drei Jungtiere, die den Spitznamen "Olsenbande" bekamen. Ob von dem Glückskleeblatt alle gut gedeihen und flügge werden, wird man sehen. Und noch liegen ja zwei Eier in der Kuhle. Insgesamt waren es diesmal immerhin acht. Zwei Eier aus dem Gelege hatten die Elstern sich geschnappt. (matu)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...