Vorlesungen zunächst auf Sparflamme

Chemnitz.

An der Technischen Universität Chemnitz soll es ab Anfang Mai voraussichtlich wieder erste Vorlesungen geben. Laut Rektor Gerd Strohmeier gehe es zunächst um Lehrveranstaltungen von besonderer Bedeutung, die nicht auch digital stattfinden können. Labore und Werkstätten sollen zunächst dringenden und unaufschiebbaren Arbeiten vorbehalten bleiben, die Universitätsbibliothek nur zum Ausleihen von Büchern, nicht aber zum Arbeiten vor Ort genutzt werden können. Zudem habe die Uni-Leitung entschieden, dass das laufende Sommersemester den Studierenden nicht auf die Regelstudienzeit angerechnet werde. Seit etwa einem Monat ruht der Betrieb an der TU nahezu vollständig. (micm)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.