Vortrag beleuchtet Liedgut der Region

Oelsnitz.

Beim Bergmannsstammtisch am heutigen Mittwoch steht in Oelsnitz das Thema "Erzgebirgisches Musik- und Liedgut auf historischen Schellackplatten" auf dem Programm. 18 Uhr spricht der Referent Dirk Gebhardt im historischen Speisesaal des Bergbaumuseums Oelsnitz. Wie das Museum mitteilt, bilden die zwischen 1906 und Anfang der 1960er-Jahre mit bergbaulichem und heimatlichem Lied- und Musikgut bespielten Platten ein wichtiges Stück Kulturgeschichte des Erzgebirges ab. Unter den rund 300 Aufnahmen jener Jahre seien aber nicht nur die bekannten Lieder von Anton Günther zu verstehen. "Verschiedene Künstler spielten bis hin zu Bergmärschen oder dem Schneeberger Turm-Glückauf" Stücke ein, die nach Jahrzehnten beherzter Tätigkeit unerschrockener Arrangeure in ihrer Originalität überraschen und erfrischen", heißt es seitens des Oelsnitzer Museums. Der Referent des Bergmannsstammtischs lebt heute in München, stammt aber aus dem Erzgebirge. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei. (kan)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...