Weggefährten treffen und erinnern sich

Jöhstadt.

Die aktuelle Ausstellung in der Galerie im Pfarrhaus in Jöhstadt ist dem 2008 verstorbenen Künstler Carl-Heinz Westenburger aus Tannenberg gewidmet. Zahlreiche Künstlerinnen und Künstler aus dem Erzgebirge hat er auf ganz unterschiedliche Art und Weise geprägt. In der Ausstellung in Jöhstadt steht vor allem seine unermüdliche Liebe zur Natur im Mittelpunkt. Noch bis zum 17. Oktober können sich Besucherinnen und Besucher der Galerie auf seine ganz persönliche "Zwiesprache mit der Natur" einlassen. Zu einem besonderen Gespräch wird unterdessen am 14. Oktober eingeladen. Unter dem Motto "Begegnungen mit C. W." sind vor allem Weggefährten, aber auch alle anderen Interessenten zu einer Erinnerungsrunde eingeladen. Sie beginnt 15 Uhr. ( af)

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.