Wegweiser entsteht per Kettensäge

In Olbernhau soll der Grundstein für einen Erlebniswanderweg gelegt werden. Gefeiert werden kann dabei auch gleich noch.

Olbernhau.

Beim 23. Herbstfest im Olbernhauer Rittergut ist am Wochenende erstmals Kettensägenschnitzer Markus Baumgart dabei. Der Voigtsdorfer wird am Sonnabend ab 11 Uhr einen Wegweiser fertigen. Der soll den Grundstein für einen Erlebniswanderweg darstellen, bei dem die Sage vom Hüttenmatthes im Zentrum steht.

"Ich freue mich, dass ich der erste bin, der an dem Wanderweg mitarbeiten darf", so der Holzkünstler, der die Skizzen, die er vom Tourismusverein Olbernhau erhielt, bereits sorgfältig prüfte. Der Kettensägenschnitzer hat viele Großfiguren geschaffen und nahm im vergangenen Jahr an der Weltmeisterschaft in Blockhausen teil.

Im Bereich von Oberneuschönberg/Hüttengrund sollen auf einer Länge von knapp sieben Kilometern Skulpturen wie der "Teufel", "Zar Peter I" oder die "Alte Frau" aufgestellt werden. Dabei handelt es sich um Figuren, die in der Sage vom Hüttenmatthes eine bedeutende Rolle spielen.

Auf Veranstaltungen in und um Olbernhau sollen weitere Figuren entstehen. Ob aus Holz, Metall, Kunststoff oder Beton - sie alle sollen zu einem Erlebniswanderweg zusammengefügt werden. "Wir haben die Sage aus dem Buch des Hüttenmatthes aufgegriffen und möchten innerhalb der nächsten Jahre an diesem Erlebniswanderweg weitere Skulpturen aufstellen. Die Strecke mit 235 Höhenmetern soll eine weitere Attraktion für unsere Stadt werden, zumal es solche Erlebniswanderwege in unserer Region kaum gibt", so der Geschäftsführer des Tourismusvereins, Udo Brückner. Er verweist auf andere Teile Deutschlands, in denen solche Wanderwege an der Tagesordnung seien. Dabei sei die Unterstützung von Vereinen und Unternehmern notwendig und wünschenswert, um diesen ersten Erlebnispfad zu errichten.

Zum Herbstfest kommen insgesamt 35 Händler nach Olbernhau. Sie bieten unter anderem Holzkunst, Keramik, Textilien, Imkereierzeugnisse und Wildbret. Neu im Programm sind unter anderem die Alpakas aus Lengefeld, Holzfiguren und Holzbänke sowie Schokoladenerzeugnisse. Die Kinder können sich auf eine Hüpfburg, Pferdereiten, Karussell, Eisenbahn und kreatives Gestalten freuen.


Langer Einkauf möglich

Sonnabend:

11 Uhr Eröffnung mit Posaunenchor

14 Uhr De Hamitleit aus Lugau

16 Uhr Schweinitztalduo aus Olbernhau

19 Uhr Lampionumzug

20 Uhr Ü-30-Party im Theater Variabel

Langer Einkaufstag von 9 bis 18 Uhr

Sonntag:

10 Uhr Erntedankgottesdienst

10.30 Uhr "Herrn Grüns seltsame Abenteuer" im Theater Variabel

11.30 Uhr Bockbieranstich und Frühschoppen mit Kapelle Doubravanka

15.30 Uhr Auftritt der Schalmeienkapelle Steinbach

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...