Wehr erhält neues Gerät

Großrückerswalder Rat stimmt Kauf einhellig zu

Großrückerswalde/Mauersberg.

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Mauersberg können alte Technik ausrangieren. Denn der Gemeinderat von Großrückerswalde hat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig entschieden, dass die Ortswehr eine neue Tragkraftspritze erhält. Die Feuerlöschpumpe zur Brandbekämpfung kostet 14.200 Euro. Den Zuschlag hat eine Firma aus Jöhstadt erhalten, erklärte Bauamtsleiter Thomas Hermann. Der Vorteil: kurze Wege im Falle einer Reparatur. Die neue Tragkraftspritze ersetzt ein 20 Jahre altes Gerät, das ebenfalls von dem Hersteller aus Jöhstadt stammt. (rickh)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...