Wenn Knie und Hüfte von Arthrose schmerzen

Dr. Matthias Aurich gestaltet erstmals Sonntagsakademie am Zschopauer Krankenhaus

Zschopau.

Rund zehn Prozent der über 65-Jährigen kennen den Schmerz in Knie oder Hüfte: Arthrose - eine der häufigsten Erkrankungen. Zur nächsten Sonntagsakademie des Zschopauer Krankenhauses an diesem Wochenende stehen Ursachen und Therapie im Mittelpunkt. Referent ist Privatdozent Dr. med. habil. Matthias Aurich, Leitender Oberarzt des Zentrums für Orthopädie und Unfallchirurgie.

Der 50-Jährige, der erstmals eine Veranstaltung der seit zehn Jahren viermal jährlich angebotenen populärwissenschaftlichen Vortragsreihe mit Wort und Bild gestaltet, wird über Früherkennung und Möglichkeiten, den Krankheitsverlauf zu verlangsamen, sowie nichtoperative und operative Behandlungsmethoden sprechen. Bestandteil seines Vortrags werden neue Erkenntnisse der Knorpeltherapie sowie die Anwendung von knorpelschützenden Substanzen wie die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln und Vitaminen zur Kräftigung der Gelenke sein. Dabei wird er auch auf Fragen der Besucher eingehen.

Der gebürtige Karl-Marx-Städter ist seit einem Jahr Leitender Oberarzt des Zentrums für Orthopädie und Unfallchirurgie am Zschopauer Klinikum. Vorher war er am Klinikum Ingolstadt beschäftigt. Dr. Matthias Aurich ist zudem seit vielen Jahren als Privatdozent in Lehre und Forschung auf dem Gebiet der Arthrose an der Universität Jena tätig. Als Spezialist für Knorpeltherapie ist er Mitglied der Arbeitsgemeinschaft klinische Geweberegeneration der deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie.

Im Haus Zschopau der Klinikum Mittleres Erzgebirge gGmbH implantiert der zertifizierte Hauptoperateur des Endoprothetikzentrums des Klinikums wöchentlich mehrere künstliche Knie und Hüften. Im Zschopauer Krankenhaus erhalten jährlich zwischen 700 und 800 Patienten Endoptothesen. (mb)

Die Sonntagsakademie des Zschopauer Krankenhauses zum Thema Arthrose lädt Interessenten übermorgen in die Tagesklinik des Zschopauer Krankenhauses ein. Beginn ist 10 Uhr.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...