Auch Bärenstein will's jetzt wissen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Bärenstein.

Wie viele andere Kommunen in der Region Annaberg will es auch die Gemeinde Bärenstein jetzt wissen - von ihren Kindern und Jugendlichen im Ort. Die Zwölf- bis 27-Jährigen sind aufgerufen, sich an einer Online-Befragung zu beteiligen, bei der es um ihre Ideen und Wünsche, ihre Sorgen und Nöte geht. Als Partner hat sich die Gemeinde dabei die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung mit ins Boot geholt, die derzeit in ähnlicher Mission unter anderem auch im Nachbarort Sehmatal aktiv ist, sowie die Arbeiterwohlfahrt. In deren Trägerschaft befindet sich die örtliche Kindertagesstätte. "Ziel der Aktion ist eine bessere Beteiligung und Mitwirkung von Kindern und Jugendlichen im gemeindlichen Leben", sagt Bürgermeister Silvio Wagner. Als nächster Schritt sei dann am 19. November eine Interessenkonferenz im Sächsischen Haus geplant, bei der die Umfrage ausgewertet und die nächsten Schritte besprochen werden sollen. (af)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.