RKI meldet sechs weitere Coronatote

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Erzgebirge.

Mehr als 30.000 Coronafälle sind nunmehr seit Pandemiebeginn im Erzgebirgskreis registriert worden. Das Robert-Koch-Institut meldete am gestrigen Dienstag für die Region insgesamt 101 neue Infektionsfälle - in Summe jetzt 30.031. Außerdem sind sechs weitere Menschen in Zusammenhang mit Corona gestorben, insgesamt 774. Die Sieben-Tage-Inzidenz von 279,7 liegt weiter erheblich über den Durchschnittswerten im Freistaat Sachsen (167,6) und im Bund (115,4). Am Montag wurden in den Krankenhäusern im Erzgebirgskreis insgesamt 155 Menschen wegen einer Covid-19-Erkrankung stationär behandelt, bei 48 von ihnen nahm diese einen schweren Verlauf. (urm)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.