Züchter räumt doppelt ab

Grenzlandschau zeigt rund 170 Rassekaninchen

Olbernhau.

Eine Kuriosität hat am gestrigen Mittwoch Züchter René Krause bei der Tierbewertung der Grenzlandschau in Olbernhau erlebt. Nicht nur, dass zwei seiner Tiere die höchste Punktzahl erreichten, diese sind zudem noch Mutter und Tochter. "Ich mache das ja auch schon ein paar Jahre, aber so etwas habe ich noch nicht erlebt", freute sich der 46-jährige Oederaner, der dem Rassekaninchenzuchtverein Blumenau angehört. 169 Tiere werden bei der 11. Grenzlandschau des Rassekaninchenzuchtvereins Blumenau gezeigt. Drei Preisrichter bewerteten gestern die Kaninchen und vergaben 42-mal das "hv" wie hervorragend, neun Tieren wurde das "v" für vorzüglich zuerkannt. Grenzlandmeister für die beste Zuchtgruppe, die aus vier Tieren besteht, wurde Klaus Döhmel aus Deutschneudorf. (dit)

Die 11. Grenzlandschau ist am Samstag von 9 bis 18 Uhr und am Sonntag von 9 bis 14.30 Uhr im Treibehaus der Saigerhütte in Grünthal geöffnet.

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...