Zusammenstoß am Abzweig Görsdorf

Forchheim.

Ein Verkehrsunfall mit rund 15.000 Euro Sachschaden hat sich am Donnerstagvormittag gegen 10.55 Uhr auf der B 101 in Forchheim ereignet. Der 30-jährige Fahrer eines VW-Kleintransporters, der vom Abzweig Görsdorf auf die B 101 fuhr, ist mit einem Kia zusammengestoßen, dessen 74-jähriger Fahrzeugführer Vorfahrt hatte. Beide Kraftfahrer blieben unverletzt, die 70-jährige Insassin des Kleinwagens erlitt leichte Verletzungen, teilte die Pressestelle der Polizeidirektion Chemnitz auf Anfrage mit. Alarmiert wurden die Freiwilligen Feuerwehren Görsdorf, Pockau und Lengefeld. Da keine Personen eingeklemmt waren, konnten die Wehren aus Pockau und Lengefeld den Einsatz abbrechen. Sechs Kameraden aus Görsdorf sicherten die Unfallstelle, klemmten die Batterien der Unfallfahrzeuge ab und banden auslaufende Betriebsstoffe. Die Fahrzeuginsassen wurden vom Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht. Die Bundesstraße 101 war im Unfallbereich zwei Stunden voll gesperrt. (mb/faso)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.