Abgeordneter ruft Landrat zu Kritik auf

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Erzgebirge.

Der hiesige Landtagsabgeordnete Thomas Prantl (AfD) hat in einem offenen Brief die geplante Corona-Schutzverordnung, die am Montag in Kraft treten soll, scharf verurteilt und Landrat Frank Vogel (CDU) zur Kritik an Sachsens Landesregierung aufgerufen. Diese manifestiere mit der Verordnung "eine gesellschaftliche Spaltung, die kaum in Worte zu fassen ist". Das 2G-Modell verstoße gegen das Verhältnismäßigkeitsprinzip und sei "verfassungswidrig". Der Landrat, so Prantl, solle die Regierung "für diesen verfehlten Weg öffentlich kritisieren und eine Abkehr von der massiven Ungleichbehandlung Ungeimpfter nachdrücklich einfordern". Einen ähnlich lautenden Brief brachte auch der AfD-Abgeordnete Thomas Thumm in Umlauf. (urm)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.