Agenda Alternativ für Preis nominiert

Schwarzenberg.

Zu den insgesamt 617 engagierten Menschen und ihren Organisationen, die in diesem Jahr für den Deutschen Engagementpreis nominiert wurden, gehört auch der Jugendverein Agenda Alternativ aus Schwarzenberg. Aus Sachsen gehen in diesem Jahr 35 Nominierte ins Rennen um die Auszeichnung, die vom Bundesverband Deutscher Stiftungen vergeben wird. Gewinnen wird, wer in einer von fünf Kategorien die Fachjury überzeugt oder bei der laufenden Online-Abstimmung über den Publikumspreis die meisten Stimmen auf sich vereinen kann. Der Jugendverein Agenda Alternativ aus dem Erzgebirge versteht sich als Akteur demokratiefördernder und zivilgesellschaftlicher Arbeit. Die Preise in den fünf Einzelkategorien sind mit jeweils 5000 Euro dotiert. Der Publikumspreis mit 10.000 Euro. Die Online-Abstimmung läuft vom 12. September bis 24. Oktober. Die Bekanntgabe und Preisverleihung erfolgt am 5. Dezember in Berlin. (matu)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...