Aktion für Louis beim Pokalspiel

Aue.

Der Verein für Knochenmark- und Stammzellspende (VKS) ruft heute zu einer weiteren Typisierungsaktion für den an Leukämie erkrankten dreijährigen Louis auf. Die groß angelegte Typisierung geht heute ab 17 Uhr am Rande des DFB-Pokalspiels zwischen dem FC Erzgebirge Aue und dem 1. FSV Mainz 05 über die Bühne. "Auch nach dem Spiel werden wir noch da sein", so Franziska Ullmann, die sich im Auftrag des VKS für den kleinen Louis engagiert, dessen Eltern als Ärzte am Helios-Klinikum in Aue arbeiten. Alle potenziellen Spender werden in einer bundesweiten Kartei registriert. Die Daten stehen weltweit auch für andere Patienten zur Verfügung. "Wir freuen uns sehr, dass wir direkt neben dem Fanshop einen Pavillon erhalten", sagt Ullmann. Der Pavillon steht so, dass sich auch Erzgebirger im Alter von 17 bis 55 Jahren ohne Tickets fürs Spiel typisieren lassen können. "Wichtig ist, dass sie gesund sind und keine chronische Erkrankung vorliegt", sagt Ullmann. Neben potenziellen Spendern sucht der Verein auch finanzielle Unterstützer. Kleine und größere Beträge können am Stadion in eine Spendenbox wandern. (klin)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...