Altes Gemeindeamt braucht neue Heizung

Antonsthal.

Die mit Erdgas betriebene Heizung im ehemaligen Gemeindeamt Antonsthal ist in die Jahre gekommen und erreicht nicht mehr die notwendige Leistung. Die Wartungsfirma hat der Gemeindeverwaltung Breitenbrunn deshalb geraten, die Anlage erneuern zu lassen. Nachdem drei Ingenieurbüros ersucht worden waren, ein Angebot für die Planung dieser Ersatzinvestition abzugeben, bestätigten die Gemeinderäte in der jüngsten Sitzung die Auftragsvergabe für 2340 Euro an das Büro Sommer & Partner in Schwarzenberg. Während es im Erdgeschoss des alten Rathauses - Antonsthal und Antonshöhe gehören seit dem 1. Juli 1998 zu Breitenbrunn - öffentlich nutzbare Räume gibt, befinden sich in den Etagen darüber mehrere Mietwohnungen. (stl)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...