Am Röhrenweg wird nachgebessert

Grünhain-Beierfeld.

Der grundhafte Ausbau des Röhrenwegs in Grünhain ist fast fertig. "Noch sind Restarbeiten zu erbringen", informierte Bürgermeister Joachim Rudler am Dienstagabend zur Sitzung des Ortschaftsrates. Allerdings sei, kaum dass die Straße wieder nutzbar ist, Kritik laut geworden, was die Parksituation angeht: Wenn Fahrzeuge auf der Fahrbahn abgestellt werden, reiche die verbleibende Durchgangsbreite nicht mehr für Laster. Das Parken auf dem neuen Fußweg sei nicht erwünscht. "Deshalb hat der Bauhof den Auftrag, das Bankett auf der rechte Seite zu verfestigen, um das Parken zu ermöglichen", so Rudler. Dann werde es auf einer Seite ein Parkverbot geben. "Sollte es schneereiche Winter geben", blickt Rudler voraus, "müssen wir eventuell wie an der Goethestraße in Beierfeld über ein Parkverbot nachdenken." Zudem wurde auf Bitte von Anwohnern eine Sparschaltung (ab 23 Uhr jede zweite Lampe) der Beleuchtung gewählt. (matu)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...