Anbau am Rathaus in Schwarzenberg wächst

Das Erdgeschoss im Rathaus Schwarzenberg ist freigezogen. Wer derzeit einen Ausweis beantragen oder das Aufgebot im Standesamt bestellen möchte, der muss ins Gebäude der Stadtwerke an der Straße der Einheit 42 gehen, denn dort sind derzeit sowohl Standesamt als auch Einwohnermeldeamt untergebracht. Das Rathaus wird vergrößert. Es erhält einen Anbau, der später als Personaleingang genutzt wird und logistische Funktionen erfüllt. Im Foto links sind zu sehen: Ron Blechschmidt (l.) und Jens Taubmann von der Firma Bauhof Dürigen, die den Auftrag erhielt. So gibt es künftig von diesem Anbau aus, der nicht höher sein wird als der im Bild zu sehende dunklere Fassadenteil, sowohl einen Zugang ins Treppenhaus als auch eine Treppe zum Ratssaal im ersten Obergeschoss. Diese werde als zweiter Rettungsweg ausgewiesen. Das Bild rechts aus dem Fenster auf den bisherigen Parkplatz hinterm Rathaus zeigt die Fundamentgröße des Anbaus. Der bisherige Haupteingang bleibt den Besuchern des Hauses vorbehalten. Hinter dem Portal werde ein modernes, barrierefreies Bürgerzentrum entstehen, mit Wartebereich, Toiletten und einem Servicepunkt. Der Teil, wo bislang das Einwohnermeldeamt zu finden war, wird für Archivzwecke mit genutzt. Bis Frühjahr 2019 soll das komplexe Bauvorhaben und Umräumen komplett abgeschlossen sein.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...