Bahnstrecke ab Samstag gesperrt

Ersatzverkehr Aue - Chemnitz bis Ende 2019

Aue.

Ab dem morgigen Samstag wird die Eisenbahnstrecke Chemnitz - Aue gesperrt. Grund sind die notwendigen Bauarbeiten für die Stufe 2 des Chemnitzer Modells, teilt der Verkehrsverbund Mittelsachsen (VMS) mit. Es gibt zwei Linien, die als Schienenersatzverkehr (SEV) für die Regionalbahn 89 verkehren: Die Linie 361 bedient im Stundentakt den Abschnitt Aue - Thalheim - Burkhardtsdorf und verkehrt dann entlang der B95 zum Haupt- und Busbahnhof Chemnitz. Sie ist so ausgerichtet, dass die Fahrgäste am Hauptbahnhof Anschluss an die Züge der Linien RE 3 (Dresden - Hof) und RB 45 (Chemnitz - Riesa - Elsterwerda) haben.

Die zweite Linie 76 bedient, ebenfalls im Stundentakt, den Abschnitt Burkhardtsdorf - Einsiedel - Altchemnitz. Die Linie 76 hat in Altchemnitz Anschluss zur Linie C11, die im Halbstundentakt zum Hauptbahnhof Chemnitz verkehrt. In Burkhardtsdorf treffen beide SEV-Linien aufeinander und bieten die Möglichkeit des Umstiegs in Richtung Chemnitz oder Aue. Die Bahnstrecke soll mit dem Fahrplanwechsel 2019 wieder befahrbar sein. (tjm)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...