Barrierefreie Wege im Zufahrtsbereich

Erla.

Vor den gegenwärtigen Pflasterarbeiten im Innenhof und in den Durchfahrten des Herrenhofs Erla hat es eine fachliche Abstimmung zum Thema Barrierefreiheit gegeben. Das geht aus einer Antwort des Stadtbauamtes Schwarzenberg auf Anfragen hervor, die "Freie Presse"-Leser gestellt hatten. "Die fußläufigen Wegebeziehungen im Zufahrtsbereich sind weitestgehend barrierefrei", erklärt das Bauamt dazu. "Es wurde geschnittenes und gestocktes Großpflaster verwendet. In der Mitte des Hofes gibt es wegen des Denkmalschutzes aber eine Wildpflasterfläche." Für die schon im Februar 2019 bei einem öffentlichen Rundgang im Herrenhof angekündigten Spritzschutz-Glastafeln vor der straßenseitigen Fassade sei der Auftrag zum Anbringen an die für die Außenanlagen zuständige Baufirma erteilt worden. Diese benötige aber auf Grund der Spezialleistung noch einen geeigneten Sub-Unternehmer. "Ziel ist eine kurzfristige Realisierung", heißt es aus dem Bauamt. (stl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...