"Bauer sucht Frau" - nicht im Erzgebirge

Bärenstein.

Seit dem gestrigen Montag läuft die 16. Staffel "Bauer sucht Frau" - und eigentlich wollte auch ein Erzgebirger seine Herzdame finden: Jan Großmann aus Bärenstein. Es waren auch schon alle Vorbereitungen getroffen für die obligatorische Hofwoche. Doch die hat es dann doch nicht gegeben, und so werden die neuen Geschichten von Bauern auf Freiersfüßen ohne Erzgebirger erzählt. Durchaus nicht ungewöhnlich, erklärt Maren Mossig von der betreuenden Presseagentur aus Köln. Im Vorfeld jeder Staffel kommen demnach zunächst stets mehr Kandidaten in die Auswahl, als am Ende übrig bleiben. Einerseits, weil immer wieder Landwirte aussteigen. Andererseits wähle man letztlich die spannendsten Geschichten aus. In der neuen Staffel gehen zehn Kandidaten an den Start. Im konkreten Fall des Bärensteiners sei es so gewesen, dass sich nicht die richtigen Frauen für die einwöchige Probezeit auf dem Hof beworben haben. (af)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.