Baustellen stellen Geduld auf die Probe

Auf mehreren Straßen im Schwarzenberger Stadtgebiet wird gebaut. Das fordert Kraftfahrer und Anwohner gleichermaßen.

Schwarzenberg.

Die Wanderbaustelle zwischen Sachsenfeld und Sonnenleithe ist nur von kurzer Dauer und leicht zu umkurven. Mitarbeiter des Schwarzenberger Stadtbauhofs baggern den Straßengraben frei. Mit anderen Baustellen im Stadtgebiet haben Kraftfahrer und Anwohner mehr Probleme, was die Dauer der Arbeiten und damit verbundene Auswirkungen betrifft.

So kann der Durchgangsverkehr nach wie vor die Ortslage von Pöhla nicht passieren. Dort wird die Ortsentwässerung vorangetrieben. Derzeit laufen zudem Kabelverlegungen im Auftrag der Stadtwerke und der Breitbandausbau in Regie der Stadt. Verknüpft ist das aber - voraussichtlich bis Ende November - mit einer weiträumigen Umleitung über Raschau, Schwarzenberg, das Schwarzwassertal und Rittersgrün.


Die Arbeiten auf dem Roten Mühlenweg in Sachsenfeld haben sich gegenüber der ursprünglichen Planung verzögert. So waren noch alte Brückenreste zu entfernen. Es wird eine neue Gasdruckleitung verlegt, beim folgenden Straßenbau zudem ein Fußweg angelegt. Im Bereich zwischen Südanbindung und Zufahrt zum Handels- und Gewerbestandort ist das Vorhaben soweit gediehen, dass die Baustelle bald auf den Bereich zwischen erwähnter Zufahrt und Bundesstraße 101 umziehen kann. Da auch im zweiten Teilstück unter Vollsperrung gearbeitet wird - nach jetzigem Stand bis Ende September - ist der Handels- und Gewerbestandort dann einige Zeit nur über die Südanbindung erreichbar.

Noch bis 20. September steht auf der Karlsbader Straße an der Bahnbrücke Richtung Erla eine Drei-Seiten-Ampel. Im Zusammenhang mit dem Ausbau des Buchenweges sind die Gasleitung umzubinden und die Trinkwasserleitung umzuverlegen. Dazu ist die halbseitige Sperrung der Karlsbader Straße nötig, der Durchgangsverkehr soll an der Baustelle gefahrlos vorbeigeführt werden.

Die bis Ende September vorgesehene Deckensanierung auf der Grünhainer Straße hat den dritten Abschnitt erreicht: von Weidauerstraße bis Bahnübergang. Aktuell werden kaputte Borde ausgetauscht, ein Gas-Hausanschluss hergestellt und zwei Mittelspannungsleitungen der Stadtwerke neu verlegt.

Beim grundhaften Ausbau des Emmlerweges in Schwarzenberg-Wildenau ist der Tiefbau für Gas- und für Stromleitungen sowie für die Breitbandversorgung im Gange. Die Ampel, die seit einigen Wochen auf der Elterleiner Straße an der Einmündung Emmlerweg den Verkehrsfluss regelt, soll in Kürze abgebaut werden, sagte am Mittwoch Tobias Herzog aus der Straßenverkehrsbehörde im Rathaus. Das hänge mit der bevorstehenden Vollsperrung der Bundesstraße 101 in Grünstädtel zusammen. Über das Thema wird "Freie Presse" in dieser Woche noch ausführlich informieren.

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...