Besucherzahl geht nur leicht zurück

Aue-Bad Schlema.

Trotz Schließung und ausgefallener Veranstaltungen kann sich der Auer Zoo der Minis über 64.000 Besucher im vergangenen Jahr freuen. Im Jahr zuvor hatte es einen Besucherrekord mit 66.400 Tierfreunden gegeben. Laut Tierparkchefin Bärbel Schroller hat es 2020 relativ viele Geburten gegeben, so bei den Zwergziegen, Miniponys und Minieseln, den Alpakas, Karakals, Rebhühnern und Aras. Die Zwergziegen machten übrigens mit zwei Jungtieren am 1. Januar den Auftakt bei den Geburten auch in diesem Jahr. Der Tierpark konnte sich über einen wertvollen Zugang, Mauswiesel Finn, und eine neue Tierart, die Prevost-Schönhörnchen, freuen. Teresa Weißbach, Uwe Hassbecker und Christian Häckl sind als Promipaten neu dazugekommen. Unterstützung für den Tierpark gab es durch zahlreiche Sponsoren und Patenschaften. (ike)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.