Betrug kann noch abgewendet werden

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Schwarzenberg.

Durch schnelles Reagieren hat ein Schwarzenberger eine Betrugsmasche abwenden können. Der Polizei berichtete der Mann, dass er zunächst auf die E-Mail eines Geldinstituts reagiert hatte, in der er auf die Sperrung seines Kontos aufmerksam gemacht wurde. Für die Freischaltung hatte der Mann einen Link geöffnet und seine Kontodaten übermittelt. Doch dann kamen dem Schwarzenberger Zweifel an der Seriosität des Absenders der E-Mail und er sperrte daraufhin umgehend sein Konto. Ein finanzieller Schaden konnte letztlich abgewendet werden. Ähnliche Betrugsmaschen wurden am Vortag der Polizei in Chemnitz gemeldet. (kan)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.