Campus-Verein mit neuem Partner

Annaberg-Buchholz.

Mit dem Smart Rail Connectivity Campus (SRCC) wird am Standort Annaberg-Buchholz ein Forschungs- und Entwicklungszentrum für den Schienenverkehr der Zukunft etabliert. Vorrangiges Ziel ist es, Innovationen in der digitalen Vernetzung und Kommunikation im Schienenverkehr zu fördern. Diese sollen schrittweise das automatisierte Fahren auf der Schiene sowie die Integration des Bahnverkehrs in vernetzte Mobilitätsangebote ermöglichen. Für dieses Anliegen konnte der gleichnamige Verein jetzt einen weiteren wichtigen einheimischen Partner gewinnen: die Regionalverkehr Erzgebirge GmbH (RVE). Bei einem ersten gemeinsamen Projekttreffen ging es nach Angaben von Annabergs Stadtsprecher Matthias Förster unter anderem um innovative Projektideen, ökoeffiziente Antriebe, die übergreifende Vernetzung von Mobilitätsketten und um die wirtschaftliche Stärkung der Erzgebirgsregion insgesamt. (af)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.