Deckensanierung auf B 101 geht am Dienstag weiter

Sperrungs- und Umleitungsplan: Kraftfahrer müssen sich auf weitere Bauarbeiten in Schwarzenberg einstellen

Schwarzenberg.

Die Serie von Straßenbauarbeiten in der Ortslage von Schwarzenberg reißt nicht ab. Ab kommendem Dienstag, 9. Oktober, wird in Regie des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr auf der Bundesstraße 101 die Sanierung der Fahrbahndecke in mehreren Bauabschnitten fortgesetzt. Im Zuge des Vorhabens lässt die Große Kreisstadt Schwarzenberg gleich die Gehwege und die Straßenborde erneuern.

Aus den Richtungen Annaberg-Buchholz und Johanngeorgenstadt kann die B 101 in Form einer Einbahnstraßenregelung im Bereich vom Abzweig Grünhainer Straße bis zum Beierfelder Dreieck in Richtung Aue befahren werden. Bei der Weiterfahrt in Richtung Aue wird der Verkehr über Südanbindung und Roter Mühlenweg geleitet.

Aus Fahrtrichtung Aue gibt es bis zum Abzweig Beierfelder Dreieck/ Festplatz keine Einschränkungen. Im Bereich Roter Mühlenweg/Südanbindung gilt eine Einbahnstraßenregelung. Ab dem Beierfelder Dreieck erfolgt die Weiterfahrt über den Neustädter Ring auf die Grünhainer Straße und dann wieder auf die Bundesstraße.

Fahrzeugführern, die nicht in die Innenstadt fahren wollen, wird empfohlen, die ausgeschilderte Umleitung über die Schneeberger Straße durch das Industrie- und Gewerbegebiet Neuwelt und den Stadtteil Hofgarten in Richtung Erlaer Straße zu nutzen.

Im Zuge dieser Baumaßnahme macht es sich erforderlich, im Bereich des Beierfelder Dreiecks eine Vollsperrung aus und in Richtung Grünhain-Beierfeld einzurichten. Grünhain-Beierfeld ist über die Südanbindung, Stadtteil Sonnenleithe und Richterstraße erreichbar. (stl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...